Wie angekündigt hat „The Pokémon Company“ heute Morgen in aller Früh so einige neue Produkte rund um das wohl erfolgreichste Franchise der Welt vorgestellt.
Eines davon und für mich persönlich auch das Interessanteste dieser Produkte war Pokémon Home.

Pokémon Home Quelle: © 2019 Pokémon

Hierbei handelt es sich im Grunde um einen Cloud-Service ähnlich wie es auch schon von Pokémon Bank bekannt ist.
Der Dienst bietet euch die Möglichkeit eure Pokémon, die ihr in den verschiedenen Spielen gefangen und trainiert habt in die Cloud hochzuladen.
Ein Herunterladen wird zwar auch wieder möglich sein, allerdings mit der Einschränkung, dass dies nur auf die im Herbst erscheinenden Editionen Sword and Shield begrenzt ist.

Somit erfüllt es im Grunde die Funktion eines Migrationsdienstes, um eure Pokémon auf die neuen Spiele zu bekommen. Solche Features sollten den meisten Pokémon Fans mindestens seit Diamant und Perl bekannt sein.
Die gute Neuigkeit an der Sache ist, dass ihr dabei nicht nur eure Pokémon von Pokémon Bank (3DS) übertragen könnt, sondern auch von Pokémon Let’s Go und sogar Pokémon GO.
Denn der Service wird nicht nur auf Nintendos Switch Konsole sondern auch auf Android- und iOS- Smartphones in Form einer App zu finden sein.

Diese App ermöglicht es euch dann auch innerhalb des Cloud-Dienstes eure Pokémon mit anderen Spielern in der Nähe oder Online zu tauschen.
Komplett ohne eure Konsolen, nur mit dem Smartphone!
Vorausgesetzt das entsprechende Pokémon liegt gerade in der Cloud.

Verfügbar ist Pokémon Home aber aller Voraussicht nach erst ab Anfang nächsten Jahres. Preise wurden leider auch noch nicht genannt. Aber ich vermute , dass sich das Ganze eventuell an Pokémon Bank orientieren könnte.

Ich finde das geht in eine gute Richtung vor allem weil hiermit nun auch Pokémon Let’s Go und Go komplett an die Hauptreihen-Spiele angegliedert und kompatibel gemacht werden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.